Bild
Kategorie
Sport

55. Saison Brugger Abendrennen (Radsport)

Registriere dich um deine Stimme abzugeben

Status des Projekts

Platzierung
9
Stimmen
58

Ein Projekt von
Radfahrerbund Brugg

Kontakt

Telefon
056 210 10 00

Von Mitte Mai bis Mitte August 2021 finden wöchentlich am MIttwochabend die BRUGGER ABENDRENNEN für Schüler bis Profis statt. 2021 wird es bereits die 55. Saison sein! Ein Grund zum Feiern!

Die "Brugger Abendrennen" sind legendär. Seit 1967 - als die Idee des früheren Sporthilfedirektors Edwin Rudolf begann - fahren in den Sommermonaten Schüler ab ca. 7 Jahren bis Profis und Senioren wöchentlich über 100 Radsportler diese Kriterien. Schon über 600 Rennabende begeisterten die Zuschauer und auch die Radsportler selbst!

Die 960 Meter lange Strecke in Brugg, zwischen Aare und "Strängli", betiteln viele als "schönstes Velodrome der Schweiz". Darauf ist der RB Brugg als Organisator stolz. Diese Strecke kann zu 95 % eingesehen werden und ist somit für das Publikum ein Traum. Die Fahrer rasen mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von 45 bis 49 km/h (!) ihre 6 bis 60 Runden, je nach Kategorie und Abend.

Eine ganze Reihe von Radsportlern hat an den BRUGGER ABENDRENNEN ihre Karriere als Schüler begonnen und fuhr oder fährt auch als Elite oder sogar Profi noch an den Mittwochabenden um die vier berücktigten Kurven. Aktuelles Beispiel ist sicherlich Silvan Dillier. Doch auch frühere Grössen wie Roland Salm, Gilbert Glaus, der Publikumslieblich Franco Marvulli und viele mehr kennen und kannten den Schachen in- und auswändig.

2020 wurden wegen Covid-19 nur 8 "Geisterrennen", dafür mit Liveübertragung, durchgeführt. 2021 sollen ab Mitte Mai wieder 12 Mittwochabende die Radsportler aus der ganzen Schweiz, Süddeutschland und oft auch Gastfahrern aus der ganzen Welt durchgeführt werden. Fahrer freuen sich auf die Wettkämpfe, die Zuschauer auf Radsport live und eine feine Bratwurst und der Organisator auf eine erfolgreiche Weiterführung dieser schweizweit bekannten und beliebten Radsportveranstaltung.

Video: Der Start 2019 zu den "Geisterrennen"! Für 2021 freuen wir uns auf 12 Austragungen mit viel Publikum und unfallfreien Rennen.

Der Radfahrerbund Brugg gehört zu den Brugger Stadtvereinen mit Tradition. Radsport, Hallenradsport (Radball und Kunstrad) und die Organisation der Brugger Abendrennen prägen das Vereinsleben seit vielen Jahrzehnten.

Der "RB" ist landesweit in der Radsportszene bekannt. Viele seiner Mitglieder waren national und sogar international erfolgreich. Daneben pflegt der RB Brugg aber auch ein Vereinsleben für nichtaktive Radsportler.

Seit 55 Jahren steht die Organisation der "Brugger Abendrennen" im Vereinszentrum. Von MItte Mai bis Mitte August finden wöchentlich am Mittwoch die Kriterien auf der 960 Meter langen Rundstrecke im Geissenschachen - zwischen Aare und "Strängli" - statt. Viele Radsportler, auch Profis, haben hier als Schüler begonnen und fahren auch als Profi noch die Runden. Aktuellstes Beispiel hierfür ist Radprofi Silvan Dillier.