Bild
Kategorie
Soziales

Velo-Geschicklichkeits-Parcours für Schüler

Aktuell ist keine Abstimmung möglich

Status des Projekts

Platzierung
3
Stimmen
214

Ein Projekt von
Pro Velo Brugg-Windisch

Kontakt

Telefon
079 619 35 11

Wir möchten Hindernisse für einen Velo-Geschicklichkeits-Parcours bauen und den Schulen für Velo-Anlässe zur Verfügung stellen.

Immer weniger Kinder können gut Velo fahren. Kein Wunder, ging doch die Velonutzung bei Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren deutlich zurück. Dabei ist das Velo das Verkehrsmittel der Zukunft: CO2-neutral, platzsparend, leise und gesund.

Ziele unseres Projekts ist:
• Kindern eine sichere, spannende und lehrreiche Aktivität bieten
• Freude am Velofahren fördern, positive Erfahrungen ermöglichen
• Beherrschen des Velos im Strassenverkehr erhöhen
• Sicherheitsbewusstsein steigern
• Verkehrssicherheit durch Wissen und Können erhöhen

Parcours „Leicht“ für Kinder 6 bis 16 Jahren & „Mittel“ für Jugendliche ab ca. 14 Jahren

Folgende Parcours-Element sind geplant:
• Ball-Transport • Wippe breit, kurz & nieder • Wippe schmal, lang & hoch • 8er-Bahn • Kreis im Quadrat • Slalom (einhändig) • Bremsen im Feld • Ducken • Schräg-Brett • Wellenbrett • Wellen (Pumptrack) • mit Kette im Kreis • Blick zurück

Als Freiwillige helfen wir den Lehrpersonen bei der Organisation und Durchführung von Velotagen.
https://www.provelo-brugg-windisch.ch/index.php/fotoarchiv

Wir sind ein überparteilicher Verein mit dem Ziel, die Sicherheit und Verbreitung des Velos zu fördern und die Interessen der Velofahrenden gegenüber Behörden und Privaten zu vertreten. Wir bestehen seit 1985 und haben rund 500 Mitglieder

Pro Velo Brugg-Windisch ist ein Verein von Velofahrenden im Bezirk Brugg, der sich für die Anliegen der Alltagsvelofahrenden einsetzt. Pro Velo...
- vertritt die Interessen der Velofahrenden der Region gegenüber Behörden
- setzt sich für eine Verkehrspolitik ein, welche das Velofahren und den Langsamverkehr sicherer und attraktiver macht
- setzt sich für ein flächendeckendes Radwegnetz ein
- arbeitet aktiv bei Verkehrsplanungsverfahren mit, nimmt Einblick in Projekte und schlägt Verbesserungsmöglichkeiten vor
- tritt ein für die Anbindung des Langsamverkehrs an den öffentlichen Verkehr
- fördert die Verbreitung des Velos als umweltfreundliches, energiesparendes und gesundheitsförderndes Verkehrsmittel
- setzt sich für praktische und zeitgerechte Parkierungsmöglichkeiten ein
- führt seit über 30 Jahren jährlich eine Velobörse durch
- führt Velofahrkurse für Kinder und Erwachsene und Sicherheitsaktionen durch
- informiert die Öffentlichkeit über die Anliegen der Velofahrenden