Bild
Kategorie
Soziales

Zukunftwerkstatt des Tennis Club Brugg

Registriere dich um deine Stimme abzugeben

Status des Projekts

Platzierung
3
Stimmen
92

Ein Projekt von
Tennis Club Brugg

Kontakt

Telefon
0041 78 885 56 87

Die Zukunftswerkstatt ist ein Verfahren zur Beteiligung von Vereinsmitgliedern. Sie stellt die Rahmenbedingungen für eine demokratische Beteiligung. Es sollen Vereinsmitglieder (ab 10 Jahren) und Eltern teilnehmen.

In der heutigen Zeit ist die Auswahl an Freizeitaktivitäten riesig. Zudem neigt der heutige Mensch immer wieder seine Aktivitäten zu wechseln und bleibt nicht lange dabei.

Damit unserer Verein auch in der Zukunft weiterbestehen kann und attraktiv bleibt, musst der Vorstand versuchen, sowohl die jungen als auch alten Clubmitglieder aktiv einzubinden, indem wir ihnen eine Mitsprache am Clubleben geben und ihnen positive Erlebnisse / Gefühle ermöglichen (vgl. Gute J+S Aktivitäten - Fördern: Verantwortung übergeben - Persönlichkeit stärken; 2020 BASPO).

Mit Hilfe der Zukunftswerkstatt (nach Jungk / Müller) wollen wir in 3 Schritten
1.) die Probleme / Themen benennen,
2.) gemeinsam Zukunftsideen entwickeln,
3.) konkrete Zukunftsprojekte ausarbeiten.

Ziel ist es auch, die vielfältigen Ideen der Teilnehmer*innen zu nutzen und durch das gemeinsame Entwickeln von Ideen und Projekten ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln. Dabei werden alle Meinungen und Vorschläge ernst genommen.

Die Moderation wird durch Frercks Hartwig (Diplompädagogen / Organisationsberater / Tennistrainer aus Horb, Deutschland) durchgeführt.

Die Zukunftswerkstatt ist für Junior*innen(ab 10 Jahren), ihre Eltern und Clubmitglieder gedacht.
--> Wir erarbeiten gemeinsam Projekte für die Zukunft!

Mit Hilfe der Unterstützung durch die IBB, hoffen wir diesen Workshop durchführen zu können.

Der Tennisclub Brugg ist einer der grössten und leistungsstärksten Tennisclubs des Kanton Aargau´s.
Er ist ein regionaler Stützpunkt des Aargauer Tennisverbandes ATV. Er wurde 2021 von Swiss Tennis als Kidstennis Top Club erkoren.

Der Tennisclub Brugg bezweckt die Ausübung, Pflege und Förderung des Tennis- und Padelsports sowie die gegenseitige Kameradschaft und Geselligkeit seiner Mitglieder.

Der Club umfasst ca. 300 aktive, erwachsene Clubmitglieder und ca. 190 Junioren und Bambini Mitglieder.

Der Club betreibt unter der Leitung von Timo Schwarzmeier (Wettkampftrainer A SwissTennis) eine eigene Juniorentennisschule und eine (Erwachsenen-) Tennisschule mit 2 - 3 professionellen Trainern und zahlreichen (jugendlichen) Hilfsleitern. Vom 3 jährigen Kind bis zur 85 jährigen Spielerin kann man 1 bis 4 mal pro Woche am Unterricht teilnehmen (dank der Zweiplatzhalle im ganzen Jahr).

Der Standort liegt in Brugg - Lauffohr, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Fussballstadion und dem
Naherholungsgebiet "Schachen".

Die Anlage umfasst:
5 beleuchtete Aussenplätze mit Bewässerungsanlage
2 Hallenplätze, 1 Trainingswand
1 beleuchteter Padelplatz
Gymnastikraum
Clubhaus mit Restaurant